Gemeinschaftsschule Langenberg


Bericht

Paris 2019

© Br

SchülerInnen der Gemeinschaftsschule  Langenberg entdecken Paris

44 Schülerinnen und Schülern und drei Lehrkräfte besuchen die französische Hauptstadt

Mitte Juni erlebten 44 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 der GML in Begleitung ihrer Lehrkräfte Nora Brinkmann, Kathrin Lehmann und Sven Klagges die Seine-Metropole hautnah. Während der fünftägigen Studienfahrt durchlebten die Jugendlichen viele Programmpunkte. Nach einem kurzen Einchecken im Hostel klang der erste Abend mit einer Bootsfahrt auf der Seine aus, bei der auch der beleuchtete Eiffelturm bewundert werden konnten. Tags darauf lernten die Französischschüler Paris durch eine Stadtführung noch näher kennen, liefen in strömenden Regen die Champs-Elysées entlang und erklommen die 745 Stufen des Eiffelturms, um Paris in der Abenddämmerung zu bestaunen. Am Mittwoch wurde das Schloss Versailles und seine Parkanlagen besichtigt, anschließend besuchten die SchülerInnen ein von ihnen gewähltes Museum und waren von der Mona Lisa, den Seerosen von Monet oder dem in einem alten Bahnhof gelegene Musée d’Orsay beeindruckt. Ein weiteres Highlight bot sich den Jugendlichen am Donnerstag, als sie das Künstlerviertel Montmartre und die Kirche Sacré-Cœur besuchten, bevor der Rundgang nach einer kurzen Verschnaufpause vor dem Moulin Rouge in den Galeries Lafayette endete, wo sie die gläserne Kuppel im Jugendstil bewunderten. Mit einer Nachtfahrt ging es dann voller neuer Eindrücke wieder in Richtung Langenberg 



geschrieben von Klagges am 10.06.2019